News & Presse

Als Service für JournalistInnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen der Website. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen helfen wir Ihnen sehr gerne weiter!

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

18 kundenspezifische Fahrzeuge eines fahrerlosen Transportsystems des österreichischen Herstellers DS AUTOMOTION
Im Volkswagen Werk Kassel bringen 18 kundenspezifische Fahrzeuge eines fahrerlosen Transportsystems des österreichischen Herstellers DS AUTOMOTION Transportbehälter zu und von 45 Laserschneidmaschinen, wo diese von Robotern mit formgehärteten tragenden Bauteilen beladen werden. Sie legen dabei in jedem Zyklus 800 m Strecke zurück. Foto: DS AUTOMOTION

Zwei FTS-Anlagen von DS AUTOMOTION flexibilisieren Teileproduktion bei Volkswagen

08.01.2018

In Kassel produziert Volkswagen Fahrzeugkomponenten und beliefert damit sieben Marken in 35 Ländern. Hergestellt werden die Getriebe, Abgasanlagen und weitere Komponenten auf spezialisierten, räumlich getrennten Produktionslinien. Ebenso unterschiedlich sind die beiden fahrerlosen Transportsysteme von DS AUTOMOTION, die dort den innerbetrieblichen Transport erledigen. Jede auf ihre Art, tragen beide zu einer Flexibilisierung der Produktion mit hoher Prozessstabilität bei. Mit ihrer Hilfe betreibt Volkswagen Kassel die Automobilteileproduktion nach den Grundsätzen und mit den Methoden von Industrie 4.0.


Vorstellrunde bei ERFA Smart Farming
Kurze Vorstellrunde im Zuge der Impulsveranstaltung Smart Farming.

Smart Farming - Trends & Herausforderungen

30.11.2017

Am 29. November 2017 trafen sich rund 30 Unternehmensvertreter zur Impulsveranstaltung "Smart Farming - Trends & Herausforderungen" im TIZ-Grieskirchen. In fundierten Fachvorträgen aus Anbieter- und Anwendersicht wurde über aktuelle Entwicklungen in der Landtechnik informiert und mit Branchenkollegen diskutiert. Ein anschließender kurzer Workshop zeigte die Bedürfnisse und Erwartungen der Branche im Bereich Markt, Technologie sowie Kompetenzen und Rahmenbedingungen auf. In Zusammenarbeit mit Pöttinger und weiteren namhaften Unternehmen ist es Ziel der Organisatoren dieses Stärkefeld in Oberösterreich weiter voran zu treiben. 


Über 30 Unternehmen waren beim diesjährigen Technologieforum in Hagenberg dabei.

Das war das Technologieforum Mechatronik 2017

24.11.2017

Transporter, die in Kliniken automatisiert Medikamente und Wäsche bringen oder Androiden, die den Check-im im japanischen High-Tech-Hotel Henn-na übernehmen: Robotik setzt aktuell ganze Branchen unter Strom. Beim diesjährigen Technologieforum Mechatronik wurde nicht nur der aktuelle Stand der Technik aufgezeigt sondern auch ein Blick in die Zukunft geworfen.


Industrie ohne fossile Energie: Oberösterreich wird Vorzeigeregion

15.11.2017

 Noch kommen zwei Drittel der Energie für die Industrie aus fossilen Quellen. Die Länder Oberösterreich und Steiermark wollen zeigen, dass die produzierende Industrie möglichst ohne fossile Energie funktionieren kann. Dafür haben 80 Unternehmen und 14 Forschungspartner/innen und 5 öffentliche Institutionen aus ganz Österreich beim Klima- und Energiefonds ein Förderprojekt eingereicht, das nun startet. „Rund die Hälfte aller beteiligten Institutionen kommt aus Oberösterreich, was eine eindrucksvolle Demonstration des vorhandenen Know-hows ist“, zeigt sich Wirtschafts- und Energiereferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl über den Förderentscheid erfreut. „Damit wird Oberösterreich auch zum international sichtbaren Leuchtturm für Umwelt- und Energietechnologie“, so LH-Stv. Strugl.


Teilnehmer Kick-Off Generative Fertigung
Über 30 Unternehmensvertreter waren beim Kick-Off Generative Fertigung dabei.

Generative Fertigung bietet neue Chancen

07.11.2017

Know-how-Aufbau und das Entwickeln von neuen Wertschöpfungsketten in den Unternehmen stehen im Zentrum der Aktivitäten rund um das Thema „Generative Fertigung“, die von Kunststoff- und Mechatronik-Cluster gemeinsam von den Büros in Ober- und Niederösterreich forciert werden. Ende Oktober fand in Linz, initiiert von Kunststoff-und Mechatronik-Cluster, ein erstes Treffen interessierter Unternehmen an dieser boomenden Fertigungstechnologie statt


Mit 16 Robotern, 13 Schweißprozessen mit 0,5 mm Edelstahlblech - ganz ohne Draht und Spritzer - vollautomatisch vom flachen Zuschnitt zum fertigen Garraumgehäuse.

Hinter den Kulissen: INOCON Technologie GmbH

25.10.2017

Am 24. Oktober öffnete die Firma INOCON in Attnang-Puchheim ihre Türen für die Unternehmen aus dem Mechatronik-Cluster. Und das geschah nicht ohne Grund: Auf knapp 600m² steht derzeit zur Vorinbetriebnahme eine vollautomatische Garraum-Fertigung.


Experten und Visionäre aus verschiedensten heimischen Konzernen starteten am 17. Oktober 2017 ihre gemeinsame Expedition in die Zukunft. Bild: LCM

Oberösterreichische Leitbetriebe erforschen gemeinsam Blockchain-Anwendungen in der Industrie

20.10.2017

Experten und Visionäre aus verschiedensten heimischen Konzernen starteten am 17. Oktober 2017 ihre gemeinsame Expedition in die Zukunft. Startpunkt war das Bischöfliche Gymnasium Petrinum Linz. Das Ziel: Die Blockchain-Technologie kritisch zu durchleuchten und Anwendungsszenarien für die Industrie zu entwickeln. In diese Zukunft befördert sie das Projekt „Human-Time-Machine 2033“, das den neuartigen „Open- Foresight“-Ansatz verfolgt. Dabei steht der offene Ideenaustausch zwischen den teilnehmenden Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen im Zentrum. Initiatoren sind die Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM) und das Institut für Strategisches Management an der Johannes Kepler Universität Linz.


SEMA Betriebsbesichtigung - 30 Teilnehmer nutzten die einmalige Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen

Blick hinter die Kulissen - Rund 30 Firmenvertreter besichtigten das Unternehmen SEMA Maschinenbau GmbH

11.10.2017

Was passiert am Weg von der Kundenidee bis zur fertigen Maschine bei einem Sondermaschinenbau-Unternehmen? Welchen Einfluss haben hier Trends wie Industrie 4.0, Digitalisierung, Flexibilisierung, Lean Management, Smart Production? Und ganz konkret bei SEMA?

Am 10. Oktober erhielten rund 30 Firmenvertreter einen interessanten Einblick in die Geschichte von SEMA. Wie alles begann, wo man heute steht und vor allem auch, wie man sich die Zukunft gestaltet.

 


Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Inserat am Fachmessen- und Kongresskalender 2018 des Mechatronik-Clusters ein Jahr lang präsent zu sein!

MC-Jahresplaner 2018 - NEUAUFLAGE - JETZT IHR INSERAT BUCHEN!

02.10.2017

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Inserat am Fachmessen- und Kongresskalender 2018 des Mechatronik-Clusters ein Jahr lang präsent zu sein! Alle wichtigen Fachmessen, Kongresse und Veranstaltungen der Branche finden sich hier auf einen Blick. 

Ein Medium mit sehr hohem Werbewert, auf Grund der langen Nutzungsdauer und durch die tägliche Präsenz in den Büros der Unternehmen!



Über 500 Gäste nahmen am Internationalen Forum Mechatronik am 27.-28. September 2017 in Linz teil. Bild: Fotostudio Eder

Mit dem Internationalen Forum Mechatronik in die digitale Zukunft!

29.09.2017

Von 27. bis 28. September versammelte sich die Mechatronik-Branche in Linz beim diesjährigen Internationalen Forum Mechatronik. Über 500 internationale Gäste sorgten für Vernetzung über die Grenzen. Am Programm stand die digitale Transformation in der Produktion mit ihren Auswirkungen auf die europäische Industrie, auf Wohlstand, Arbeitsplätze und industrielles Wachstum. Aktuelle Trends und Herausforderungen rückten ins Blickfeld ebenso wie die Bedeutung der Mechatronik für die Entwicklung und Realisierung von innovativen Maschinen, Anlagen und automatisierten Produktionssystemen.


109 Einträge | 11 Seiten