News & Presse

Als Service für JournalistInnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen der Website. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen helfen wir Ihnen sehr gerne weiter!

Wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Experten und Visionäre aus verschiedensten heimischen Konzernen starteten am 17. Oktober 2017 ihre gemeinsame Expedition in die Zukunft. Bild: LCM

Oberösterreichische Leitbetriebe erforschen gemeinsam Blockchain-Anwendungen in der Industrie

20.10.2017

Experten und Visionäre aus verschiedensten heimischen Konzernen starteten am 17. Oktober 2017 ihre gemeinsame Expedition in die Zukunft. Startpunkt war das Bischöfliche Gymnasium Petrinum Linz. Das Ziel: Die Blockchain-Technologie kritisch zu durchleuchten und Anwendungsszenarien für die Industrie zu entwickeln. In diese Zukunft befördert sie das Projekt „Human-Time-Machine 2033“, das den neuartigen „Open- Foresight“-Ansatz verfolgt. Dabei steht der offene Ideenaustausch zwischen den teilnehmenden Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen im Zentrum. Initiatoren sind die Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM) und das Institut für Strategisches Management an der Johannes Kepler Universität Linz.


Fotolia_alotofpeople

Excellentes Ersatzteil-Pricing

13.10.2017

Dass sich mit Service Geld verdienen lässt, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Herausforderung besteht für die Unternehmen darin, den richtigen Preis für die richtigen Produkte und Dienstleistungen zu finden. Unter genau diesem Motto kamen am 5. Oktober Unternehmen in Linz zusammen um die Preisgestaltung für Ersatzteile optimaler zu gestalten. Innerhalb eines intensiven Tages, erhielten die Teilnehmer Ansätze und Hintergrundwissen vom Pricing Experten Martin Auer - Impuls Management Consulting.


SEMA Betriebsbesichtigung - 30 Teilnehmer nutzten die einmalige Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen

Blick hinter die Kulissen - Rund 30 Firmenvertreter besichtigten das Unternehmen SEMA Maschinenbau GmbH

11.10.2017

Was passiert am Weg von der Kundenidee bis zur fertigen Maschine bei einem Sondermaschinenbau-Unternehmen? Welchen Einfluss haben hier Trends wie Industrie 4.0, Digitalisierung, Flexibilisierung, Lean Management, Smart Production? Und ganz konkret bei SEMA?

Am 10. Oktober erhielten rund 30 Firmenvertreter einen interessanten Einblick in die Geschichte von SEMA. Wie alles begann, wo man heute steht und vor allem auch, wie man sich die Zukunft gestaltet.

 


Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Inserat am Fachmessen- und Kongresskalender 2018 des Mechatronik-Clusters ein Jahr lang präsent zu sein!

MC-Jahresplaner 2018 - NEUAUFLAGE - JETZT IHR INSERAT BUCHEN!

02.10.2017

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Inserat am Fachmessen- und Kongresskalender 2018 des Mechatronik-Clusters ein Jahr lang präsent zu sein! Alle wichtigen Fachmessen, Kongresse und Veranstaltungen der Branche finden sich hier auf einen Blick. 

Ein Medium mit sehr hohem Werbewert, auf Grund der langen Nutzungsdauer und durch die tägliche Präsenz in den Büros der Unternehmen!



Über 500 Gäste nahmen am Internationalen Forum Mechatronik am 27.-28. September 2017 in Linz teil. Bild: Fotostudio Eder

Mit dem Internationalen Forum Mechatronik in die digitale Zukunft!

29.09.2017

Von 27. bis 28. September versammelte sich die Mechatronik-Branche in Linz beim diesjährigen Internationalen Forum Mechatronik. Über 500 internationale Gäste sorgten für Vernetzung über die Grenzen. Am Programm stand die digitale Transformation in der Produktion mit ihren Auswirkungen auf die europäische Industrie, auf Wohlstand, Arbeitsplätze und industrielles Wachstum. Aktuelle Trends und Herausforderungen rückten ins Blickfeld ebenso wie die Bedeutung der Mechatronik für die Entwicklung und Realisierung von innovativen Maschinen, Anlagen und automatisierten Produktionssystemen.


Ein Mann spricht auf einer Bühne
Bestseller-Autor Tim Cole mahnte in seinem Vortrag nachdrücklich, die digitale Transformation nicht zu verschlafen. Foto: Fotostudio Eder

Nur mit erstklassiger Infrastruktur und gut ausgebildeten Fachkräften kann OÖ Chancen der Digitalisierung nutzen

28.09.2017

Als „Tsunami, der herkömmliche Geschäftsmodelle aus den Angeln hebt“ bezeichnet Tim Cole die digitale Transformation. Der deutsch-amerikanische Autor sprach gestern, Mittwoch, vor 400 Gästen bei der Veranstaltung „Up-Date Standort OÖ“, zu der Business Upper Austria in Kooperation mit Wirtschaftskammer OÖ und Industriellenvereinigung OÖ in die voestalpine Stahlwelt geladen hatte. Cole stellte nachdrücklich dar, wie die Veränderung jede Branche, jedes Unternehmen, jede Abteilung und jeden Mitarbeitern betrifft. Sein Rat an die Unternehmen: „Stellen Sie das eigene Geschäftsmodell immer wieder in Frage – bevor es jemand anderer tut“.


grafisches Bild von der Kooperationsbörse
Foto: Fotostudio Eder / Business Upper Austria

Kontakte knüpfen und potenzielle Kooperationspartner finden

27.09.2017

Über 60 nationale und internationale Vertreter/innen aus den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft führten im Rahmen des Internationalen Forums Mechatronik 120 individuelle Gespräche mit dem Ziel neue Kontakte zu knüpfen und potenzielle Kooperationspartner zu finden. Dabei stand im Vordergrund, wie Mechatronik zum Durchbruch bei Industrie 4.0 und Digitalisierung verhilft. Die B2B-Meetings in der voestalpine Stahlwelt wurden von Business Upper Austria als Partner im Enterprise Europe Network organisiert.


Interessierte Teilnehmer beim Rundgang im Linz Center of Mechatronics
Interessierte Teilnehmer beim Rundgang im Linz Center of Mechatronics.

ERFA Elektronik und Hardware

14.09.2017

Am 12. September 2017 fand die dritte ERFA-Rund zum Thema „Kommunikation zwischen Geräten" beim Linz Center of Mechatronics statt.


OÖ Karriere Krone - Sonderpreis für MC-Partner

30.08.2017

Es erscheint eine eigene „Karriere Krone“ im neuen, modernen Journal-Design die am Sonntag, dem 8. Oktober 2017 der „OÖ-Krone“ beigelegt wird und zusätzlich auf der Messe Jugend und Beruf verteilt wird.


Drei Männer und eine Frau (ganz Links) stehen nebeneinander und blicken in die Kamera
V. l. WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer, David Schachreiter, Thomas Pürstinger und Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl. Foto: Atelier Mozart

Förderprogramm Digital Starter von WKOÖ und Land OÖ geht in die zweite Runde

22.08.2017

Um noch mehr Unternehmen für den digitalen Wandel zu begeistern, haben das Land OÖ und die WKO Oberösterreich im Frühjahr das Förderprogramm „Digital Starter“ ins Leben gerufen. Dieses Förderprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (aktive WKOÖ-Mitglieder) mit dem Ziel, den Einstieg in die betriebliche Digitalisierung zu erleichtern. Damit soll ein maßgeblicher Beitrag dazu geleistet werden, die mittel- und langfristige Wettbewerbsfähigkeit der Klein- und Mittelbetriebe zu sichern und weiter zu erhöhen.


103 Einträge | 11 Seiten