Technik am Zug

Mit dem Projekt "Technik am Zug" bringen junge Menschen ihren jüngeren SchulkollegInnen Technik und Naturwissenschaften näher. Über zwei Jahre arbeitete das Projektteam mit Partner aus Bildung & Wirtschaft an der Umgestaltung eines Eisenbahn-Waggons der ÖBB. Das Besondere daran: Lehrlinge und Schülerinnen setzten es um. So übernahm die Außengestaltung des Waggons die HTL1 Bau & Design. Die Exponate und Experimente wie auch die Gestaltung des Innenbereichs erfolgten in Projektteams und im Zuge von HTL-Diplomarbeiten mit Unterstützung von Lehrkräften und Unternehmen. Die Lehrwerkstätte der ÖBB und der voestalpine verantworteten den Umbau des Waggons.


"Technik am Zug" - Vermittlung auf Augenhöhe

Ab dem 20. Mai 2016 lädt nun "Technik am Zug" Schülerinnen und Schüler der 3. und 4 Klasse Volksschule bzw. der AHS-Unterstufe zum aktiven Erleben ein. Mit Kopf,, Herz und Hand erobert sich die Generation zukünftiger Techniker ein spannendes Betätigungsfeld. Mit diesem Projekt setzt das Team auf ein konsequentes Konzept, in dessen Zentrum technikbegeisterte Oberstufenschülerinnen und -schüler die Rollen von Guides übernehmen: Unter dem Motto "Von Schülerinnen und Schülern für Schülerinnen und Schüler" werden sie ihren Forscherdrang an 8- bis 12 Jährige weitergeben und sie beim Ausprobieren anleiten. Die Palette der Stationen im Mitmach-Labor reicht von pneumatischen Versuchen über den Nachvollzug von Formgebungsverfahren bis hin zu spannenden Korrosions-Experimenten. 

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Technik am Zug Homepage.

Download Infoblatt Technik am Zug

Foto: Nina Meisinger-Krenn

Nina Meisinger-Krenn

Kommunikation

Fachbereich Marketing, Sponsoring, Eventorganisation

Mobil: +43 664 88495297