StartseiteKooperationenNationale und internationale P...

Der Mechatronik-Cluster unterstützt Sie beim Zugang zu nationalen und internationalen Fördergeldern. Wir bieten Ihnen Informations-, Beratungs- und Veranstaltungsunterstützung für alle Stadien der Projektvorbereitung und Projektdurchführung - bis hin zu Vernetzungsaktivitäten oder Technologietransfer.

Auf Basis unserer Beteiligungen an internationalen Kooperationsprojekten beraten wir Sie auch über internationale Fördermöglichkeiten. Die gezielte Einbindung der Clusterland-Partner in EU-Projekte und die Ermöglichung des internationalen Meinungsaustausches eröffnen Ihnen wichtige Kontakte zu internationalen Netzwerken und unterstützen Ihren Internationalisierungserfolg.

Nachstehend finden Sie aktuelle nationale und internationale Projekte mit den wichtigsten Projektinfos.

 

Mehr Informationen zu nationalen und internationalen Förderungen erhalten Sie >> HIER

 

Aktuelle Projekte:

Investition in die Zukunft durch Weiterbildung: Förderbroschüre 2021 erschienen

Förderbroschüre © Business Upper Austria

05.07.2021

Ausbildung und Qualifizierung sind gerade jetzt die beste Jobgarantie! Die kostenlose Broschüre über Berufs- und Weiterbildungsförderungen für oö. Unternehmen ist soeben in einer überarbeiteten Neuauflage in neuem Design erschienen. Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen können sich hier rasch und einfach über das umfangreiche Förderangebot im Personalbereich informieren.

Die vorliegende Förderbroschüre soll dabei helfen, die passgenaue Unterstützung für die (Weiter-)Qualifizierung zu finden und bietet auf einen Blick wertvolle Informationen über sämtliche Förderungen sowie über arbeitsmarktpolitische Beratungs- und Serviceangebote. Herausgeber ist die Business Upper Austria in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsressort des Landes OÖ. Die Förderbroschüre beinhaltet in der Neuauflage 58 Fördermöglichkeiten und ist untergliedert in die Kategorien: Frauen & Männer, Lehrlinge & Lehrbetriebe, Menschen mit Behinderung und Unternehmen.

„In der aktuellen Situation hat Qualifizierung mehr denn je große Bedeutung, insbesondere das Erlangen digitaler Kompetenzen. Die derzeitige Lage auf dem Arbeitsmarkt darf nämlich über Eines nicht hinwegtäuschen: Der Fachkräftebedarf der heimischen Wirtschaft ist durch Corona nicht verschwunden, er wird nur davon überdeckt“, sagt Manfred Luger, Leiter der Abteilung Human Capital Management.


Netzwerk für firmenübergreifende Zusammenarbeit

Die Abteilung Human Capital Management (HCM) in der Standortagentur Business Upper Austria ist die erste Anlaufstelle für Unternehmen und Personalverantwortliche im Bereich Fachkräftesicherung, HR-Management und Organisationsentwicklung. Sie bietet einen Überblick über die aktuelle Fachkräftesituation in Oberösterreich, begleitet Maßnahmen zur Fachkräftesuche, hilft bei der Qualifizierung der Beschäftigten und berät zu arbeitsmarktpolitischen Förderungen.

„Als Kompetenzzentrum für firmenübergreifende Zusammenarbeit begleitet mein HCM-Team Kooperationsprojekte, fördert modernes Personalmanagement und unterstützt die Weiterentwicklung einer vereinbarkeitsfreundlichen Arbeitswelt“, ergänzt Luger. Darüber hinaus koordiniert HCM die Arbeitsmarkt- und Fachkräftestrategie „Arbeitsplatz OÖ 2030“ und präsentiert die Arbeits- und Lebensregion Oberösterreich im Ausland.

 

>> kostenlose Förderbroschüre (PDF)

Auf Anfrage (auch als Hardcopy) ist die Broschüre erhältlich bei Susanne Walch-Trostmann. 
>> E-Mail an Susanne Walch-Trostmann


Das könnte Sie auch interessieren: