Ank(l)ick zur Veränderung - Jahrestagung, 3. Juli 2018 in der NV Arena St. Pölten

tuiphotoengineer@fotolia
Bild: tuiphotoengineer@fotolia
Prof. Ille Gebeshuber
Referentin Prof. Ille Gebeshuber spricht über die Zusammenhänge der Natur, die unseren Fortschritt prägen werden.
Daniel Cohn, Geschäftsführer Proto Labs GmbH
Referent Daniel Cohn, Geschäftsführer Proto Labs GmbH referiert zum Thema: Vom Design in die digitalisierte Fertigung. CAD Konstruktionen unabhängig vom Fertigungsverfahren schnell und unkompliziert validieren und produzieren dank skalierbarer, digitaler Fertigung für 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss.

23.03.2018

Erstmalig organisiert der Kunststoff- und Mechatronik-Cluster eine gemeinsame Jahrestagung. Das Motto: "Ank(l)ick zur Veränderung". Informieren Sie sich und lassen Sie sich für Ihre Innovationen von morgen inspirieren. Kommen Sie ins Gespräch und knüpfen Sie Kontakte - denn jede erfolgreiche Kooperation beginnt mit einer interessanten Begegnung. Eine begleitende Fachausstellung, Expertengespräche sowie ein gemeinsamer Ausklang beim Public-Viewing runden die Veranstaltung ab.

Programmhighlights - Jahrestagung 2018

- Fachvorträge namhafter Unternehmen
- Best Practice Beispiele
- Start-Up Pitches inkl. Live-Voting
- Begleitende Fachausstellung
- Netzwerkabend inkl. Public-Viewing
- Expertengespräche

 

Aussteller und Sponsoren
Im Rahmen einer umfangreichen Fachausstellung haben Sie die optimale Gelegenheit, Ihre innovativen und zukunftsweisenden Produkte sowie Dienstleistungen, den führenden Stakeholdern und dem interessierten Fachpublikum zu präsentieren. Alle Pakete im Überblick finden Sie >> HIER

 

UnternehmenSponsorAusstellerWebadresse
x www.raiffeisenbank.at
x www.schunk.at
 xwww.interowa.at
 xwww.wittmann-group.com

 

Start-Up Pitches

Im Zuge der Jahrestagung haben Start-Ups (nicht älter als 5 Jahre), die innovative Lösungen für den Maschinen- und Anlagenbau bzw. digitalen Produktion anbieten oder Start-ups die im Bereich der Kunststoff-Branche tätig sind, die Möglichkeit sich bei der Jahrestagung zu präsentieren. Alle Detailinformation finden Sie >> HIER

 

Bereits registrierte Start-Ups:

UnternehmenKurzbeschreibung

ASOSS GmbH wurde mit dem Ziel gegründet, Anlagen und Maschinenbauunternehmen bei komplexen Steuerungsaufgaben praxisnah zu unterstützen. Wir sind kleines, agiles Softwareunternehmen mit einem klaren Fokus auf Industrieautomation. Ein großer Schwerpunkt unserer Arbeit lag von Beginn an auf der automatisierten Bilderkennung. Durch die auf diesem Gebiet erworbene Expertise konnten wir uns an die Entwicklung von unserem aktuellen, großen Projekt - Partfinder - wagen.

www.asoss.at

qBot GmbH: Die qBot MINImill (eine kleine hochpräzise Desktop-CNC Fräsmaschine) ermöglicht Platinen, mechanische Einzelstücke und Kleinserien direkt aus vorhandenen CAD Dateien zu fertigen und damit Entwicklungs- und Fertigungskosten zu reduzieren.

Das Ziel von qBot ist die Vereinfachung des industriellen Prozesses Fräsen, sodass komplexe Fertigungsmaschinen durch innovative Software ohne Vorkenntnisse bedient werden können.

www.minimill.at

Pixelrunner GmbH: Der Pixelrunner ist der erste Outdoor-Druckroboter der Welt. Er macht die Landschaft zum Werbeträger indem er Logos und Bilder direkt auf Grund druckt. 
 Bis dato wurden großflächige Brandings bei Events, wie Motorsport oder Amercian Football, händisch und mittels Schablonen in tagelanger Arbeit von ganzen Teams angebracht. Pixelrunner automatisiert dieses Verfahren mit seinem selbstfahrenden, elektrisch angetriebenen Druckroboter: Smarte Technologie statt immenser Manpower.

Der Pixelrunner wurde in mehreren Prototypenstufen entwickelt und erfolgreich getestet, 2016 wurde die Pixelrunner GmbH gegründet. Mittlerweile setzt man einen voll funktionsfähigen, elektrisch betriebenen Roboter ein, der am Sprung zur Serienreife steht. Der Pixelrunner wird in diesem Stadium komplett autonom unterwegs sein. Der Kern des Pixelrunners ist eigens entwickelte Sprühtechnologie, die zum Patent angemeldet wurde.

www.pixelrunner.com

Testify GmbH: Digitale Checklisten können mit der App "Testify" einfach und mobil am Smartphone oder Tablet bearbeitet werden. Digitalisierung und Industrie 4.0 sind in aller Munde. Trotzdem verwenden auch führende Industriebetriebe häufig noch „analoge“ Checklisten auf Papier – etwa in der Qualitätskontrolle, der Instandhaltung und im Service. Meistens müssen die Daten im Nachhinein digitalisiert werden, was nicht nur kostspielig, sondern auch fehleranfällig ist. In Gesprächen mit heimischen Industriebetrieben stellte Testify-Gründer Thomas Gratz fest, dass diese das Problem zwar erkannt, aber keine praktikable Lösung identifiziert hatten. Gratz ist Geschäftsführer der Linzer Softwareschmiede dataformers und verfügt mit seinem Team über langjährige Erfahrung in der App-Entwicklung. So fiel 2015 der Startschuss für die App „Testify“. Heute arbeitet im Gewerbepark Urfahr ein 15-köpfiges Team daran. Unter dem Motto „digital, mobil und simpel“ ermöglicht Testify die benutzerfreundliche Bearbeitung von Checklisten auf normalen Smartphones und Tablets. Auch Mängel werden direkt in der App dokumentiert und in Echtzeit dem zuständigen Mitarbeiter zugewiesen – bei Bedarf inklusive Fotos.

www.testify.io

solunio GmbH:  solunio mit Sitz in Bruneck/Italien hat sich auf das Thema "Dynamisches Datenmanagement in der Produktion" spezialisiert. „Mit unserem Softwareprodukt Visual Shop Floor unterstützen wir unsere Kunden dabei, die Produktionsprozesse zu visualisieren und zu überwachen. Aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen werden nachhaltige Optimierungsmaßnahmen abgeleitet und deren Umsetzung überprüft. Neben der Prozessoptimierung bilden unsere Produkte die Basis für das operative Tagesgeschäft in der Produktion. Durch die Bereitstellung der richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort werden Risiken rechtzeitig erkannt und Probleme schnell behoben. Damit bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, sowohl strategische als auch operative Entscheidungen basierend auf Fakten zu treffen“, beschreibt Matthias Unterberger, Gründer und Teilhaber, das Produkt.

www.solunio.com