StartseitePartnerunternehmen im MCUnser Nachrichtenportal. Ihre ...

Unser Nachrichtenportal. Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als Word- oder pdf-Datei und Fotos samt Quellenangabe).

(v.l.n.r.) Andreas Krone, Projektentwicklungsgesellschaft Powerhouse, Patrick Denker, Architekturbüro GMD, Christoph Ranze, Gründer encoway und Leiter Digital Business Lenze, Andreas Bovenschulte, reg. Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, Frank Maier, CTO Lenze, Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen, legten den symbolischen Grundstein für das Projekt, in dem zuvor eine Edelstahlkapsel eingelassen wurde. © Lenze
(v.l.n.r.) Andreas Krone, Projektentwicklungsgesellschaft Powerhouse, Patrick Denker, Architekturbüro GMD, Christoph Ranze, Gründer encoway und Leiter Digital Business Lenze, Andreas Bovenschulte, reg. Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, Frank Maier, CTO Lenze, Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen, legten den symbolischen Grundstein für das Projekt, in dem zuvor eine Edelstahlkapsel eingelassen wurde. © Lenze

Digitale Power für Bremen und Lenze

Grundstein für den Digital Hub Industry gelegt

29.09.2020

Startschuss für Bremens neuestes Innovationsprojekt: Mit einer feierlichen Grundsteinlegung starteten am 22. September im Technologiepark der Universität Bremen die Bauarbeiten für den Digital Hub Industry. Die Bremer Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, das Industrieunternehmen Lenze sowie die Universität Bremen kooperieren beim Aufbau dieser neuen, zukunftsweisenden Infrastruktur. In unmittelbarer Nähe zur Universität entsteht mit dem Digital Hub Industry ein Innovations-Ökosystem für den Wissens- und Technologietransfer zwischen Unternehmen und Forschungsabteilungen. Der Hamelner Automatisierungsspezialist Lenze wird in dem neuen Gebäude seine Digital-Kompetenzen bündeln. „Wir freuen uns in mehrfacher Hinsicht über den Start des Projekts. Hier entsteht die neue Heimat unserer derzeit über die Stadt verteilten Teams von Lenze.Digital und encoway, vor allem setzen wir damit aber auch ein wichtiges Zeichen des digitalen Aufbruchs. Für unsere Kunden werden wir als Partner für umfassende Automations- und Digitalisierungslösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette noch attraktiver“, so Frank Maier, Chief Technology Officer Lenze.


Wirtschaftliche und flexible Bearbeitung von großen Bauteilen auf engstem Raum © Fill Maschinenbau
Wirtschaftliche und flexible Bearbeitung von großen Bauteilen auf engstem Raum © Fill Maschinenbau

Next Generation – SYNCROMILL D: Das Bearbeitungszentrum setzt neue Standards

Effiziente, flexible und hochpräzise Bearbeitung von großen Strukturbauteilen auf engstem Raum.

25.09.2020

Mit der jüngsten Weiterentwicklung aus dem Hause Fill ist den Maschinenbauexperten ein wichtiger Meilenstein für zukünftige Fahrzeug-Architekturen gelungen. Die beiden neuesten Generationen SYNCROMILL D11 (Einzelmaschine) und SYNCROMILL D22 (Doppelmaschine) stehen für die beste Lösung, wenn es um die hochpräzise Bearbeitung von großvolumigen Bauteilen wie Längsträger, Vorder- und Hinterachsträger, Fahrwerksteile, Fahrzeug-Strukturbauteile und Batteriewannen geht. Optimierungen im Bereich der Span-zu-Span-Zeit, ein vergrößerter Bearbeitungsraum und sensationelle Beschleunigungswerte führen zu einer enormen Reduktion der Bauteilkosten, um nur einige der vielen Verbesserungen zu nennen, die im Zuge der Weiterentwicklung umgesetzt wurden. Darüber hinaus realisiert Fill die durchgängige Digitalisierung in der Metallbearbeitung im Sinne von Industrie 4.0, wodurch die Maschinen und Anlagen noch effizienter genutzt werden.


Neue Lehrlinge bei Wintersteiger © Wintersteiger
Neue Lehrlinge bei Wintersteiger © Wintersteiger

Auf den Nachwuchs kommt es an!

Wintersteiger bildet 15 neue Lehrlinge aus

24.09.2020

Auch in turbulenten Zeiten bleibt Wintersteiger seiner Linie treu und setzt ganz auf Unternehmensnachwuchs: Wie im Vorjahr starteten im August 15 neue Lehrlinge ihre berufliche Laufbahn beim Maschinen- und Anlagenbauunternehmen, wo sie in den Berufen Elektroanlagentechniker (Schwerpunkt Anlagen- und Betriebstechnik), Metalltechniker (Schwerpunkt Maschinenbau) und zur Bürokauffrau ausgebildet werden. Damit zählt Wintersteiger mit über 50 Lehrlingen am Standort Ried zu den größten Ausbildungsbetrieben der Region.


Konnten ihr Team vergrößern und neue Forschungspartner gewinnen: Robert Wille (li) und Markus Manz. © SCCH
Konnten ihr Team vergrößern und neue Forschungspartner gewinnen: Robert Wille (li) und Markus Manz. © SCCH

Forschungsteam am SCCH wächst trotz Krise

24.09.2020

Die Pandemie hat die heimische Wirtschaft vor mächtige Herausforderungen gestellt. Sie verändert die Arbeitswelt und lenkt den Fokus noch stärker auf Digitalisierung. Nutzen ziehen daraus jene, die sich schneller auf die geänderten Bedingungen einstellen. Für das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) bedeutet das: 20% Teamwachstum, top Auftragslage, neue Partner und eine positive Entwicklung für 2020.


© iStockPhoto/doomu & /AKodisinghe
© iStockPhoto/doomu & /AKodisinghe

Arbeiten mit Fortran in 2020: Parallelisierung

Fortran – Hardware optimal nutzen

23.09.2020

Da der Trend neuer CPUs eindeutig in Richtung immer höherer Anzahl von Prozessorkernen geht, ist effiziente Parallelisierung besonders wichtig. Mit Fortran ist die Entwicklung von hochperformanten Code möglich.


Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 in der Blechbearbeitung ist auch bei TRUMPF Thema – für Effizienzgewinnung und mehr Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden. © TRUMPF Maschinen Austria
Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 in der Blechbearbeitung ist auch bei TRUMPF Thema – für Effizienzgewinnung und mehr Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden. © TRUMPF Maschinen Austria

Transfer Learning ermöglicht die Nutzung von KI auch mit wenig Daten

23.09.2020

Daten sind das neue Öl, sagt man. Was tun, wenn die nötigen Daten fehlen, um KI-basiert Prognosemodelle, zum Beispiel im industriellen Bereich, effizient nutzen zu können? In solchen Fällen setzt das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) Transfer Learning ein. Beim Transfer Learning bedient man sich vortrainierter Modelle aus anderen Kontexten, wodurch ein Mangel an Trainingsdaten kompensiert und die KI daher günstiger und leichter eingesetzt werden kann.


Label Industry Global Award
Label Industry Global Award © Lenze

Der diesjährige Label Industry Global Award für Innovation geht an Lenze

Automatisierungsexperte überzeugt mit smartem Condition-Monitoring-Konzept

23.09.2020

Auf bestehendes Wissen aufbauen und neue Wege gehen – dieser Ansatz hat sich für Lenze wieder einmal ausgezahlt. Mitte September (15.9.2020) wurde der Automatisierungsspezialist mit dem Label Industry Global Award für Innovation (für Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern) ausgezeichnet. An den Start gegangen war die Unternehmensgruppe mit einem neuartigen Konzept für Condition Montoring, also die Echtzeit-Zustandsbeschreibung von Maschinen. Die inzwischen 17. Verleihung des international renommierten Awards fand in diesem Jahr Corona-bedingt virtuell statt. Die Auszeichnung bestätigt einmal mehr Lenzes Ausrichtung als digitaler Vordenker für den Maschinenbau. 


Wird eine Sicherheitszelle kompromittiert, können die anderen Sicherheitszellen weiterarbeiten ohne beeinträchtigt zu werden. © B&R
Wird eine Sicherheitszelle kompromittiert, können die anderen Sicherheitszellen weiterarbeiten ohne beeinträchtigt zu werden. © B&R

Sicherheitszellen schützen vor Cyberbedrohungen

Prozessleitsystem APROL von B&R sorgt für sichere Anlagen im World Wide Web

22.09.2020

Die Vernetzung von Produktions- und Automatisierungsebenen mit dem Internet nimmt in der Prozessindustrie beständig zu. Um Anlagen sicher vor Cyberattacken zu schützen, hat B&R das Benutzermanagement des Prozessleitsystems APROL weiterentwickelt. Verteilte autonome Sicherheitszellen schützen Anlagen einfach und effizient vor Schadsoftware und Hackerangriffen.


Eine typische Anwendung für die ELCC-TB: Die Auslegerachse als Kartonaufrichter. © Festo
Eine typische Anwendung für die ELCC-TB: Die Auslegerachse als Kartonaufrichter. © Festo

Auslegerachse mit geringer bewegter Masse

22.09.2020

Der Automatisierungsspezialist Festo baut sein Angebot an elektrischen Antrieben konsequent aus. Die vielseitige, kompakte Auslegerachse mit Zahnriemen ELCC-TB reduziert Schwingungen um etwa die Hälfte und Taktzeiten um bis zu ein Drittel. Die ideale Lösung für verschiedenste Anwendungen im Verpackungsbereich.


Allen-Bradley FLEX 5000 HART-EA-Modul © Rockwell Automation
Allen-Bradley FLEX 5000 HART-EA-Modul © Rockwell Automation

Neue Allen-Bradley FLEX 5000 HART-E/A-Module von Rockwell Automation verkürzen Design- und Wartungszeiten

18.09.2020

Konstrukteure und Steuerungsingenieure können jetzt mithilfe der neuen Allen-Bradley FLEX 5000 HART-E/A-Module komfortabler auf HART-Geräte zugreifen, diese konfigurieren und verwalten. Die vereinfachte Programmierung und Bedienung mit der Anwendung Studio 5000 Logix Designer kann Konstruktion und Wartung vereinfachen und für eine höhere Produktivität im Betrieb sorgen.


522 Einträge | 53 Seiten
Foto: Nina Meisinger-Krenn

Nina Meisinger-Krenn

Projektmanagement

Fachbereich Event Management / Marketing

Mobil: +43 664 88495297

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden