StartseitePartnerunternehmen im MCUnser Nachrichtenportal. Ihre ...

Unser Nachrichtenportal. Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als Word- oder pdf-Datei und Fotos samt Quellenangabe).

Der ToSaBag lässt Dieben keine Chance
Der ToSaBag lässt Dieben keine Chance. Bild: ToSaBag

Eine Tasche, die Wertgegenstände schützt

09.12.2015

Drei oö. Unternehmen setzten sich das Ziel, Taschendieben ihre „Arbeit“ so schwer wie möglich zu machen. Im Zuge eines Cluster-Kooperationsprojektes (gefördert mit Mitteln des Landes OÖ) entwickelten Ziehesberger Elektronik, Kobleder Technische Gestricke & Strickbekleidung und creative Bits den sogenannten ToSaBag (TotallySafe-Bag).


Das aktive Thermografie-Forscherteam
Das aktive Thermografie-Forscherteam v.li.n.re.: Bernhard Stotter MSc, Ingrid Martin BSc, Dekan FH-Prof. Univ.-Doz. Dr. Günther Hendorfer, DI Dr. Karl Heinz Gresslehner, DI (FH) Günther Mayr, DI (FH) Jürgen Gruber, Ing. Josef Suchan BSc. Bild: FH OÖ

Von der Grundlagenforschung in die Praxis der Flugzeugindustrie

09.12.2015

Flugzeuge müssen sicher und sparsam sein. Bei modernen Passagierjets setzen die Konstrukteure daher verstärkt auf leichten Kunststoff. Tragflächen, Rumpf oder Leitwerk bestehen zumeist aus Verbundwerkstoffen. Diese Flugzeugbauteile müssen einer gründlichen Endkontrolle unterzogen werden, um die hohen Sicherheitsstandards der Luftfahrtindustrie zu erfüllen. Bisher durchleuchten die Ingenieure die Teile Stück für Stück relativ zeitaufwändig per Ultraschall. Die FH Oberösterreich in Wels forscht seit 2006 an einem neuen, schnelleren und genaueren Prüfverfahren – der „Aktiven Thermografie“.


Der neue Schwerlastroboter IRB 8700 von ABB
Der neue Schwerlastroboter IRB 8700 von ABB realisiert eine große Reichweite, hohe Handhabungskapazität, nachhaltige Performance bei gleichzeitig bester Wirtschaftlichkeit für den Anwender. Bild: ABB

Der größte ABB-Roboter aller Zeiten

09.12.2015

Der neue Schwerlastroboter IRB 8700 ist bis zu 25% schneller als vergleichbare Roboter mit den niedrigsten Gesamtbetriebskosten am Markt.


Neue Interaktionsmöglichkeiten sorgen bei Maschinenbauern für Bestzeiten bei der Inbetriebnahme. Bild: Lenze

Lenze bringt mehr Tempo ins Engineering

04.12.2015

Die Antriebstechnik zählt zu den Schlüsseltechnologien im Maschinenbau, weil sie für die Bewegungsführung verantwortlich ist. Im Zuge von Industrie 4.0 wird es immer wichtiger, diese Bewegungen in immer flexibleren Maschinen so simpel wie nur möglich zu konzipieren. Parametrieren statt Programmieren heißt mehr denn je die Devise. Der Anspruch von Lenze mündet deshalb im Engineering darin, Maschinenbauern das Leben einfacher zu gestalten – zum Beispiel durch Interaktionsmöglichkeiten, die für neue Bestzeiten bei der Inbetriebnahme sorgen.


weQube kombiniert unzählige Features auf einer leistungsstarken Plattform.
weQube kombiniert unzählige Features auf einer leistungsstarken Plattform. Bild: Wenglor

Neue und smarte Produkte von wenglor: weQube Series 2016

03.12.2015

Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg hat wenglor sensoric den Produktbereich Industrielle Bildverarbeitung um einige attraktive Neuerungen bereichert. Die von wenglor bekannte Smart Camera weQube wurde neben der Codelese- und der Bildverarbeitungsfunktion um die Fähigkeit der Schrift- und Zeichenerkennung (OCR) erweitert.


Open Core Interface SDK
Open Core Interface SDK Bild: Bosch Rexroth

Offen für Open Source - Rexroth-Antriebe fügen sich in Linux-Umgebung ein

03.12.2015

Open Source Software gewinnt im Maschinenbau immer mehr an Bedeutung, weil Entwickler damit Kosten sparen und flexibel eigene Funktionen verwirklichen können. Mit der Technologieschnittstelle Open Core Interface for Drives können Maschinenhersteller jetzt individuelle Anwendungsprogramme für die Rexroth-Servoantriebe IndraDrive in IT-Hochsprachen programmieren und diese auch auf externen Geräten mit dem Betriebssystem Linux ablegen.


v.li.n.re.: Der Maschinenbau-Absolvent DI Stefan Höppe und sein Firmenbetreuer DI Hannes Hammer von der Rosenbauer International AG; Bildquelle: Rosenbauer International AG, Abdruck honorarfrei
v.li.n.re.: Der Maschinenbau-Absolvent DI Stefan Höppe und sein Firmenbetreuer DI Hannes Hammer von der Rosenbauer International AG; Bildquelle: Rosenbauer International AG, Abdruck honorarfrei

FH OÖ: Damit es beim Löschangriff keine bösen Überraschungen gibt

27.11.2015

Der Maschinenbau-Absolvent der FH OÖ in Wels Stefan Höppe hat in seiner Diplomarbeit bei der Firma Rosenbauer International AG Möglichkeiten untersucht, damit in Zukunft beim Löschangriff böse Überraschungen ausbleiben.


Lotus_Effekt
Experimente bei Getzner: „Da perlt ja alles ab“ – der Lotusblüteneffekt, wie er auch bei den Stoffen von Getzner Textil zum Einsatz kommt, kann auf einem Kohlrabi-Blatt ausprobiert werden. Bild: FESTO

Festo bringt Bionik nach Vorarlberg

24.11.2015

Der Spezialist für Automatisierung und Aus- und Weiterbildung in der Technik – Festo – sorgt mit bionischen Experimentierboxen für Staunen bei Vorarlberger Kindern. Das Gemeinschaftsprojekt von Vorarlberger Unternehmen will junge Menschen an Technik heranführen.


Rittal: Kompetenzzentrum in Wien
Im Februar hat Rittal sein Kompetenzzentrum in Wien eröffnet. Bildquelle: Rittal

Kompetenz zum Angreifen

18.11.2015

Im neuen Kompetenzzentrum in Wien zeigt Rittal seinen Beitrag zu Industrie 4.0. Hier können interes-sierte Unternehmen im Rahmen von individuellen Live-Vorführungen die Datendurchgängigkeit vom Engineering bis zur Schrankbearbeitung durch eine Kiesling Maschine erleben.


Dr. Herbert Hadler
Dr. Herbert Hadler Quelle: PSIPENTA

PSI-CEO stellt neue PSIPENTA-Geschäftsführer vor

18.11.2015

Der Vorstandsvorsitzende der PSI AG Dr. Harald Schrimpf stellte auf der 29. Jahrestagung der Interessengemeinschaft der PSIpenta-Anwender (IPA) am 13. November 2015 in Essen das neue Geschäftsführungsduo des Tochterunternehmens PSIPENTA Software Systems GmbH vor.


357 Einträge | 36 Seiten

Über uns

Foto: Nina Meisinger-Krenn

Nina Meisinger-Krenn

Projektmanagement

Fachbereich Event Management / Marketing

Mobil: +43 664 88495297

Folgen Sie uns auch auf: