StartseitePartnerunternehmen im MCUnser Nachrichtenportal. Ihre ...

Unser Nachrichtenportal. Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als Word- oder pdf-Datei und Fotos samt Quellenangabe).

Der Abrieb an den Stegen der Plastifizierschnecke ist die häufigste und für die Qualität des Spritzgießprozesses wichtigste Verschleißart. e-connect.monitor ermittelt den Zustand der Schnecke, ohne die Plastifiziereinheit demontieren zu müssen. © ENGEL
Der Abrieb an den Stegen der Plastifizierschnecke ist die häufigste und für die Qualität des Spritzgießprozesses wichtigste Verschleißart. e-connect.monitor ermittelt den Zustand der Schnecke, ohne die Plastifiziereinheit demontieren zu müssen. © ENGEL

Condition Monitoring von Barriereschnecken

Mit e-connect.monitor Effizienz in der Instandhaltung steigern

11.09.2020

Zur ENGEL live e-xperience 2020 vom 13. bis 16. Oktober erweitert ENGEL das Einsatzspektrum seiner Condition Monitoring Lösung für die zustandsbasierte, vorausschauende Instandhaltung. e‑connect.monitor kann jetzt auch den Zustand von Barriereschnecken analysieren und zuverlässige Aussagen über deren Zustand treffen. Die Messung erfolgt, ohne dass die Schnecke ausgebaut werden muss.


Biologiezentrums der Universität Wien in St. Marx © KARO Metall
Biologiezentrums der Universität Wien in St. Marx © KARO Metall

KARO Metall hat sich am österreichischen Metall- und Fassadenbaumarkt etabliert.

07.09.2020

KARO Metall hat sich am österreichischen Metall- und Fassadenbaumarkt etabliert. Mit der Kompetenz und dem Knowhow der Mitarbeiter überzeugt KARO bei Bauprojekten im öffentlichen und Gewerbebau. Aktuell ist man unter anderem bei drei Großbaustellen im Innviertel, Wien und München aktiv.


© Rockwell Automation
© Rockwell Automation

VirtualConnect 3.0 demonstriert Vorteile der flexiblen und intelligenten Fertigung durch interaktive Online-Konferenz und -Ausstellung

Am 16. September 2020 lädt Rockwell Automation Interessierte zur dritten Ausgabe der digitalen Konferenz VirtualConnect ein

07.09.2020

Rockwell Automation erwartet im Rahmen der nächsten VirtualConnect mehr als 1.000 Interessierte, die gemeinsam mit führenden Industrieunternehmen wie der Cama Group, EPLAN, Harro Höfliger, Lubrizol, Olivero Automazioni Industriali und PTC an der virtuellen Veranstaltung teilnehmen.


Die LSR-Bauteile messen 1,7 mm in der Länge und 0,9 mm im Durchmesser und haben ein Gewicht von gerade einmal 0,0013 Gramm © ENGEL
Die LSR-Bauteile messen 1,7 mm in der Länge und 0,9 mm im Durchmesser und haben ein Gewicht von gerade einmal 0,0013 Gramm © ENGEL

Höchste Präzision für kleinste Schussgewichte

ENGEL präsentiert neues Mikrospritzaggregat für LSR

03.09.2020

Zur Markteinführung seines neuen Mikrospritzaggregats für Flüssigsilikon auf der ENGEL live e-xperience 2020 vom 13. bis 16. Oktober produziert ENGEL kleinste Präzisionskomponenten für die Augenheilkunde mit einem Einzelteilgewicht von 0,0013 Gramm. Zum Einsatz kommt dafür eine vollelektrische und holmlose ENGEL e-motion 50/30 TL Spritzgießmaschine. Das neue LSR-Mikrospritzaggregat vereint höchste Präzision mit einem Maximum an Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.


Fronius erweitert die bestehende TransSteel Geräteserie um die Puls-Funktion und macht damit das Schweißen noch einfacher. © Fronius International GmbH
Fronius erweitert die bestehende TransSteel Geräteserie um die Puls-Funktion und macht damit das Schweißen noch einfacher. © Fronius International GmbH

Impulsschweißen mit Fronius TransSteel Pulse

Bis zu 70 Prozent weniger Nacharbeit

02.09.2020

Fronius erweitert die TransSteel Geräteserie um die Puls-Funktion. Der Impulslichtbogen ermöglicht schnellere Schweißgeschwindigkeiten bei größeren Materialstärken. Zudem wird die Nacharbeit verringert, da der Puls-Lichtbogen weniger Schweißspritzer verursacht.


Fortran RISC Software © iStock/doomu
Fortran RISC Software © iStock/doomu

Arbeiten mit Fortran in 2020:

Die bewährte Programmiersprache für technische Anwendungen

27.08.2020

Fortran hat sich in seiner langen Geschichte viel verändert, sodass in seiner “modernen” Variante die Sprache einen viel schlechteren Ruf hat als ihr zusteht. Der typische Use-Case für Fortran als Programmiersprache sind rechenintensive numerische Simulationen, wie etwa Wettervorhersagen, Strömungssimulationen, Stabilitätsberechnungen, uvm.


© Rockwell Automation
© Rockwell Automation

Erweiterte Sicherheitssteuerungsreihe von Rockwell Automation ermöglicht Kostensenkung und höhere Leistung

25.08.2020

Techniker und Anlagenplaner können jetzt die Möglichkeiten zur Steigerung der Leistung und Senkung der Kosten der Allen-Bradley Compact GuardLogix 5380-Steuerungen in mehr Sicherheitsanwendungen integrieren. Rockwell Automation hat die Produktfamilie der Sicherheitssteuerungen um die neue Compact GuardLogix 5380 SIL 3-Steuerung erweitert.


iTRAK © Rockwell Automation

Mehr Flexibilität bei Produkt- und Verpackungsvarianten

24.08.2020

Das kleinformatige, intelligente, lineare Antriebssystem iTRAK 5730 ermöglicht Durchsatzsteigerungen in Multiprodukt-Anwendungen

Die Vielfalt der Produkt- und Verpackungstypen, die Hersteller in der Lebensmittel- und Getränkebranche anbieten müssen, wird ständig durch neue Kreationen ergänzt.


Mit dem neuen Visualisierungselement OnlineChartHDA bekommt der Nutzer einen transparenten Einblick in das Verhalten seiner Maschine © B&R
Mit dem neuen Visualisierungselement OnlineChartHDA bekommt der Nutzer einen transparenten Einblick in das Verhalten seiner Maschine © B&R

Transparenter Maschinenbetrieb

B&R ermöglicht einfache und flexible Darstellung von historischen Daten

24.08.2020

Historische Daten beliebiger Prozessvariablen lassen sich nun ganz einfach in Maschinenvisualisierungen darstellen. Der Maschinenbediener kann die Prozessabläufe permanent überwachen und optimieren. Durch eine übersichtliche Darstellung werden Unregelmäßigkeiten im Betrieb frühzeitig erkannt und so die Instandhaltungskosten minimiert.


Neue E/A-Module von Rockwell Automation vereinfachen Geräteverbindungen in explosionsgefährdeten Bereichen © Rockwell Automation
Neue E/A-Module von Rockwell Automation vereinfachen Geräteverbindungen in explosionsgefährdeten Bereichen © Rockwell Automation

Neue E/A-Module von Rockwell Automation vereinfachen Geräteverbindungen in explosionsgefährdeten Bereichen

19.08.2020

Mithilfe der neuen Allen-Bradley 1718 Ex I/O-Module von Rockwell Automation können Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen einfacher und effizienter verbunden werden. Die eigensicheren dezentralen E/A-Module bieten EtherNet/IP-Konnektivität für Feldgeräte in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 0 und der Zone 1.


526 Einträge | 53 Seiten
Foto: Nina Meisinger-Krenn

Nina Meisinger-Krenn

Projektmanagement

Fachbereich Event Management / Marketing

Mobil: +43 664 88495297

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden