StartseitePartnerunternehmen im MCUnser Nachrichtenportal. Ihre ...

Unser Nachrichtenportal. Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als Word- oder pdf-Datei und Fotos samt Quellenangabe).

Portraitfoto, Christoph Ungersböck
Christoph Ungersböck, Geschäftsführer der SICK GmbH in Wiener Neudorf © SICK

Wechsel in der Geschäftsführung von SICK Österreich

04.12.2018

Helmut Maier, seit 2008 Geschäftsführer der SICK GmbH mit Sitz in Wiener Neudorf, hat das Unternehmen zum 1. Dezember 2018 in gegenseitigem Einvernehmen verlassen. Seine Nachfolge hat Christoph Ungersböck angetreten, der die österreichische Vertriebstochter des SICK-Konzerns bereits seit 2016 gemeinsam mit ihm geführt hatte. In seiner neuen Rolle verantwortet Ungersböck auch die bisherigen Ressorts von Maier und ist somit alleiniger Geschäftsführer.


2 Herren stehend vor Rollup
v.l.nr. Hartmut Braun, Geschäftsführer LTI Motion Gerhard Luftensteiner, CEO KEBA AG © KEBA AG

KEBA AG übernimmt mit deutscher LTI Motion technologisch führenden Anbieter von Servo-Antriebstechnik

29.11.2018

KEBA wird damit zum Gesamtlösungsanbieter im Bereich der Industrieautomation. Der international tätige Automationsspezialist KEBA AG mit Sitz in Linz / Österreich übernimmt die LTI Motion sowie Heinz Fiege GmbH, technologisch führende Anbieter für Antriebslösungen und Spindeltechnik mit Sitz in Lahnau und Röllbach / Deutschland. Ein entsprechender Vertrag zwischen der KEBA AG und dem Verkäufer, der Körber AG mit Sitz in Hamburg / Deutschland, wurde am 15.11.2018 unterzeichnet. Mit dieser Akquisition stärkt KEBA ihre Position in der Industrieautomation.


Melecs Elektronikwerk Siegendorf
Melecs Elektronikwerk Siegendorf © Johann Ployer

Melecs Werk im Burgenland ist Fabrik des Jahres 2018

29.11.2018

Melecs, größter unabhängiger Elektronik-Dienstleister in Österreich, gewinnt den alljährlich von Fraunhofer Austria und dem Industriemagazin vergebenen Produktions-Award Fabrik2018. Besonders überzeugt hat die Juroren die Eigenentwicklung und Implementierung eines Produktionssteuerungssystems und der Einsatz kollaborativer Roboter.


3 verschiedene Lichter mit schwarzen Hintergrund
Das Beleuchtungsportfolio von B&R umfasst flexible Balkenleuchten, Backlights und Ringleuchten. © B&R

B&R bringt Beleuchtungssystem für seine Vision-Lösung auf den Markt

28.11.2018

B&R ergänzt das Produktportfolio für sein integriertes Vision-System um innovative Beleuchtungskomponenten. Mit flexiblen Balkenleuchten und Backlights lassen sich auch schwierige Lichtsituationen beherrschen. Die Lichtansteuerung wird im Sub-µs-Bereich mit dem Automatisierungssystem synchronisiert.


Viele Personen stehend auf Bild mit Auszeichnung
Preis „Linzer Unternehmen des Jahres 2018“ in der Kategorie Leitbetrieb für die KEBA AG. Aufsichtsratsvorsitzender & KEBA-Gründer Karl Kletzmaier (4. v. l.) und Marketingleiterin Eva Maier-Homolka. © cityfoto.at

KEBA ist Linzer Unternehmen des Jahres 2018

27.11.2018

Groß ist die Freude beim Linzer Automationsexperten KEBA über die Auszeichnung „Linzer Unternehmen des Jahres 2018“ in der Kategorie Leitbetriebe. Bereits zum achten Mal holte die Wirtschaftskammer Linz-Stadt gemeinsam mit der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich besonders erfolgreiche Linzer Unternehmen vor den Vorhang. Am 19.11.2018 wurde im Rahmen eines Wirtschaftsempfangs im VKB-Kundenforum die Auszeichnung überreicht.


3 Herren und eine Dame stehend mit Preisscheck des Innovationspreises
V.l.n.r: Franz Höller (CTO KEBA AG), Ute Lang (Marketing Measuring Systems KEBA AG), Johann Berger (Sales Manager Measuring Systems KEBA AG), Thomas Linde (Executive Vice President Industrial Automation, Chef Innovation Officer KEBA AG) © KEBA AG

KEBA gewinnt OÖ Landespreis für Innovation 2018

06.11.2018

Mit ihrem einzigartigen Laserwinkelmesser für die Blechbiegeindustrie konnte KEBA die Jury überzeugen und erhielt in der Kategorie „Großunternehmen“  den OÖ Landespreis für Innovation 2018.


Dame stehend mit Ski
Spitzen-Kooperation: Anna Veith und Wintersteiger © MirjaGeh

Spitzen-Kooperation: Anna Veith und Wintersteiger

25.10.2018

Was haben Anna Veith und Wintersteiger gemeinsam? Beide sind an der Spitze unterwegs: Anna Veith als Olympiasiegerin, dreimalige Weltmeisterin und zweimalige Gesamtweltcup-Gewinnerin und die Wintersteiger AG als Weltmarktführer im Skiservice. Dass die beiden kürzlich eine Kooperation für Werbeaktivitäten eingegangen sind, passt daher wie die Faust aufs Auge.


Projektpartner gesucht
© BenediktGeyer/pixabay

Projektpartner für Interreg Projekt "INNOHPC - High-performance Computing for Effective Innovation in the Danube Region" gesucht!

25.10.2018

Die RISC Software GmbH ist Partner beim Interreg Danube Projekt INNOHPC im Bereich "High performance computing (HPC) for Effective Innovation in the Danube Region" beteiligt. Hauptziel dieses Projekts ist die Einführung eines InnoHPC Labs, also einer Plattform um HPC Anbieter mit potentiellen HPC Anwendern zu vernetzen. Dazu werden noch Projektpartner gesucht! Nehmen Sie noch rasch am Call teil!


4 Personen stehend auf der Bühne vom HR Award in Wien
Überreichung des HR Award in Wien. Mit Paul Scheran (Leitung Human Resources) und Vorstand Harold Kostka (beide Bildmitte) © Benedikt Weiss

3. Platz für Wintersteiger beim HR Award

23.10.2018

Die Wintersteiger AG erhielt – gegen den starken Wettbewerb auch von deutlich größeren Unternehmen aus Deutschland und Österreich - bei der Verleihung des renommierten „HR Award“ in Wien die Bronzemedaille. Eingereicht wurde das Förderprogramm zur Weiterentwicklung der Führungskultur in der Kategorie „Strategie, Leadership und Personalentwicklung“. Dabei geht es um ein Entwicklungsprogramm für Führungskräfte, mit dem Werte und Kultur von Wintersteiger vermittelt und weiterentwickelt werden.


ENGEL Werk in Schwertberg
ENGEL Werk in Schwertberg © ENGEL AUSTRIA GmbH

Fakuma 2018: ENGEL in Region DACH und in Asien weiter am Wachsen

22.10.2018

Auf der Fakuma 2018 präsentiert sich ENGEL AUSTRIA in guter Stimmung. Für das laufende Geschäftsjahr geht der Spritzgießmaschinenbauer und Systemlöser von einem weiteren moderaten Wachstum aus, wenngleich sich in der weltweiten Betrachtung das starke Wachstum der letzten Jahre zu einer Seitwärtsbewegung hin verändert. Das deutschsprachige Europa und Asien sind die Regionen, die sich weiterhin positiv entwickeln. Weltweit hat ENGEL seine Mitarbeiterzahl im laufenden Geschäftsjahr weiter aufgestockt.


350 Einträge | 35 Seiten

Über uns

Foto: Nina Meisinger-Krenn

Nina Meisinger-Krenn

Projektmanagement

Fachbereich Event Management / Marketing

Mobil: +43 664 88495297

Folgen Sie uns auch auf: