Familienunternehmen zum Anfassen: Lenze feiert über 300 Jahre geballte Berufserfahrung

Foto der Lenze Jubilare
Lenze-Jubilare 2018 bringen insgesamt mehr als 300 Jahre Berufserfahrung mit. © Lenze

17.12.2018

Lenze hat vergangenen Freitag seine diesjährigen Jubilare mit 10- bis 30-jähriger Firmenzugehörigkeit geehrt. Gemeinsam werfen die rund 20 Jubilare von 2018 über 300 Jahre Erfahrung in die Waagschale. Qualifizierte Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden, ist für Lenze ein wichtiger Erfolgsfaktor, um im Wettbewerb zu bestehen und seine führende Rolle im Bereich der Automatisierung und Antriebstechnik auszubauen. Das Familienunternehmen würdigt daher jedes Jahr traditionell seine Jubilare und stellt so die besondere Leistung jedes einzelnen am Unternehmenserfolg heraus.

Wer kann heutzutage schon von sich behaupten, mehrere Jahrzehnte bei ein und demselben Unternehmen tätig zu sein? Beim weltweit agierenden Automatisierungs- und Antriebsspezialisten Lenze ist die Ausnahme jedoch der Regelfall: Wer zu Lenze kommt, bleibt meistens viele Jahre im Unternehmen oder wie die Jubilare 2018 durchaus auch mehrere Jahrzehnte.

Auch dieses Jahr hat Lenze seine Jubilare im Rahmen seiner Weihnachtsfeier gewürdigt. Mehr als 300 Jahre geballte Berufs- und Unternehmenserfahrung kamen so im Gästehaus der Voestalpine Stahlwelt unter einem Dach zusammen. Lukas Sittig, Geschäftsführer der Lenze Austria Holding GmbH, hob die Verdienste der anwesenden Jubilare hervor:

„Für Ihren Einsatz und Ihre Treue zum Unternehmen, ohne die Lenze nie den heutigen Status erreicht hätte, möchten wir uns herzlich bedanken. Ihre Berufsentscheidung, vor vielen Jahren in einem Unternehmen der Automatisierung tätig zu werden, hat sich als kluge Wahl herausgestellt: Lenze hat sich als Vordenker und Macher im Markt über die Jahrzehnte hinweg als stabiler Arbeitgeber erwiesen, der auf langfristiges Wachstum setzt und Zukunftsthemen wie die Digitalisierung aktiv mitgestaltet.“


Eine kluge Wahl für Berufsanfänger ist Lenze bis heute geblieben. So hat es sich Lenze zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit seinen weltweit rund 3.700 Mitarbeitern den Takt in der internationalen Fabrikautomation vorzugeben und den digitalen Wandel ganz vorne mitzugestalten. Bereits heute automatisiert Lenze jährlich weit mehr als 1.000 Maschinenbauprojekte. Mit den beiden Digitalisierungs-Töchtern encoway und logicline verfügt Lenze über einen maßgeblichen Wettbewerbsvorteil, da das Unternehmen so innovative Services und Lösungen für die Digitalisierung der Wertschöpfungskette aus einer Hand anbieten kann.

Der wachsende Kreis an langjährigen Jubilaren ist ein Beleg, dass Lenze als traditionelles Familienunternehmen den Menschen ins Zentrum seiner Personalpolitik stellt. Kandidaten, die es den Jubilaren gleichtun und das Familienunternehmen auf seinem weiteren Wachstumskurs unterstützen wollen, können sich auf dem Lenze-Karriereportal (http://jobs.lenze.com/austria) detailliert über die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten informieren. So sucht Lenze auch für das kommende Jahr Auszubildende für den Lehrberuf Logistikkaufmann /-frau, aber auch kontinuierlich Fachleute aus Technik und Vertrieb, da mit dem steten Wachstum auch der Bedarf an qualifiziertem Personal stetig steigt.

 

Über Lenze

Lenze ist ein führendes Automatisierungsunternehmen für den Maschinenbau. Mit der Lösungskompetenz aus 70 Jahren Erfahrung ist Lenze ein starker Partner an der Seite seiner Kunden. Das Portfolio umfasst hochwertige mechatronische Produkte und Pakete, leistungsfähige Systeme aus Hard- und Software für die Maschinenautomatisierung sowie Services für die Digitalisierung in Bereichen wie dem Big-Data-Management, Cloud- oder Mobile-Lösungen sowie Software im Kontext des Internet of Things (IoT). 

Lenze beschäftigt weltweit rund 3.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 60 Ländern vertreten. Im Rahmen der Wachstumsstrategie wird Lenze in den Bereichen von Industrie 4.0 in den nächsten Jahren weiter verstärkt investieren – mit dem Ziel, Umsatz und Profitabilität weiter zu steigern.

www.lenze.com