Siemens treibt die Digitalisierung rund um die Werkzeugmaschine voran

Siemens treibt die Digitalisierung rund um die Werkzeugmaschine voran
Siemens treibt die Digitalisierung rund um die Werkzeugmaschine voran

17.11.2015

Der Messe-Stand von Siemens auf der EMO 2015 steht ganz im Zeichen der fortschreitenden Digitalisierung rund um die Werkzeugmaschinen.

Unter dem Motto „On the way to Industrie 4.0 – Digitalization in Machine Tool Manufacturing“ präsentiert der Industriekonzern sein integriertes Portfolio aus Industriesoftware und Automatisierungstechnik, mit dem Unternehmen die Flexibilität und Effizienz in der Produktion steigern sowie ihre Entwicklungs- und Markteinführungszeiten reduzieren können.

„Schon heute können Werkzeugmaschinenhersteller und fertigende Betriebe die Chancen der Digitalisierung nutzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit durch unsere integrierten Produkte und Lösungen deutlich steigern“, sagte Dr. Wolfgang Heuring, CEO der Siemens-Geschäftseinheit Motion Control.

Detailliertere Informationen zu Siemens Innovationen für Werkzeugmaschinen entnehmen Sie bitte den beigefügten Pressetexten:

>> Leistungssprung bei CNC-Hardware im High-End-Segment

>> Siemens baut Motoren-Portfolio für Werkzeugmaschinen aus

>> Erweiterte CNC-Programmiersoftware für Arbeitsvorbereitung, Ausbildung und Vertrieb

>> Mehr Produktivität durch einfaches Einbinden der Werkzeugmaschinen in die FertigungCNC-Programmiersoftware für Arbeitsvorbereitung, Ausbildung und Vertrieb

>> Multitasking-Maschinen einfacher bedienen und programmieren

>> Neue Displays mit 10,4 und 15,6 Zoll für Sinumerik 828-Steuerungen

>> Siemens treibt die Digitalisierung rund um die Werkzeugmaschine voran

>> Vertikale und horizontale IT-Integration erhöht die Effizienz von Werkzeugmaschinen


Weitere Infos zu Siemens auf der EMO 2015 unter www.siemens.de/emo

Weitere Presseinformationen zu Neuheiten von Siemens auf der EMO 2015 unter www.siemens.com/presse/emo2015

Ansprechpartner für Journalisten: Siemens AG Österreich Kerstin Glatz-Krainz Tel.: +43 664 80117 23099 E-Mail: karin-kerstin.glatz-krainz@siemens.com