StartseitePartnerunternehmen im MCUnser Nachrichtenportal. Ihre ...

Unser Nachrichtenportal. Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als Word- oder pdf-Datei und Fotos samt Quellenangabe).

© LINZ AG
© LINZ AG

KEBA eMobility Store in Kooperation mit der LINZ AG eröffnet

17.03.2022

KEBA, einer der führenden Hersteller von intelligenten Ladestationen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge in Europa, eröffnet an ihrem Standort in der Leonfeldnerstraße 2 in Linz Urfahr in Kooperation mit der LINZ AG einen eMobility Store.


V. l.: Piotr Orlikowski und Marek Łangowski, Gründer und Geschäftsführer von TMA AUTOMATION, Stefan Engleder, CEO der ENGEL Gruppe, und Walter Aumayr, Vice President Automatisierung und Peripherie der ENGEL Gruppe
TMA AUTOMATION ist neues Mitglied der ENGEL Unternehmensgruppe. V. l.: Piotr Orlikowski und Marek Łangowski, Gründer und Geschäftsführer von TMA AUTOMATION, Stefan Engleder, CEO der ENGEL Gruppe, und Walter Aumayr, der als Vice President Automatisierung und Peripherie der ENGEL Gruppe das Geschäftsführerteam von TMA AUTOMATION ergänzt © TMA AUTOMATION

Automatisierungsspezialist TMA wird Mitglied der ENGEL Unternehmensgruppe

03.03.2022

Der Spritzgießmaschinenbauer ENGEL AUSTRIA mit Stammsitz in Schwertberg, Österreich, hat die Mehrheitsbeteiligung an TMA AUTOMATION in Gdynia, Polen, erworben. Mit dieser strategischen Investition stärkt ENGEL seine führende Position im Bereich der Automatisierung von Spritzgießprozessen.


v.l.n.r. Bezirksobfrau Urfahr-Umgebung Sabine Lindorfer, Geschäftsführer E+E Elektronik Wolfgang Timelthaler, Geschäftsführer E+E Elektronik Heinz Kindlhofer, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsbundes Oberösterreich Wolfgang Greil, Wirtschaftsbund-Obmann Engerwitzdorf Wolfgang Griesmann
v.l.n.r. Bezirksobfrau Urfahr-Umgebung Sabine Lindorfer, Geschäftsführer E+E Elektronik Wolfgang Timelthaler, Geschäftsführer E+E Elektronik Heinz Kindlhofer, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsbundes Oberösterreich Wolfgang Greil, Wirtschaftsbund-Obmann Engerwitzdorf Wolfgang Griesmann © Wirtschaftsbund OÖ/E+E Elektronik Ges.m.b.H.

Auszeichnung für E+E Elektronik mit dem Julius-Award

Preis für OÖ. Qualitätsbetriebe

18.02.2022

Das Engerwitzdorfer Industrieunternehmen E+E Elektronik erhielt den begehrten Julius-Award des OÖ. Wirtschaftsbundes.


Ronny Guber © B&R
Ronny Guber ist der neue Branchenexperte für Elektromobilität bei B&R und unterstützt Batteriehersteller bei der Au-tomatisierung ihrer Produktionsanlagen. © B&R

E-Mobility-Experte setzt bei Batterieproduktion auf Automatisierung

Boom von Elektrofahrzeugen stellt Fertigung vor neue Herausforderungen

09.02.2022

Ronny Guber ist der neue Branchenexperte für Elektromobilität bei B&R. Mit ihm verfügt B&R erstmals über einen zentralen Ansprechpartner für Automobilhersteller und deren Zulieferer. Guber ist überzeugt, dass niedrigere Stückkosten und höhere Produktivität bei der Batterieherstellung nur mit intelligenten Automatisierungskonzepten möglich sind.


© Adobe Stock /Laurent
© Adobe Stock /Laurent

Entscheidungsunterstützung für Industrie und Wirtschaft: Optimierung will gelernt sein

Künstliche Intelligenz und Optimierung - das Beste zweier Welten

03.02.2022

Für komplexe Problemstellungen in Wirtschaft und Industrie werden Optimierungsmodelle und Lösungsalgorithmen täglich verwendet, um schwierige Entscheidungen zu treffen. Klassische Optimierungsverfahren werden mit maschinellem Lernen kombiniert, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden.


Logo i-TRIBOMAT – The European Tribology Centre
i-TRIBOMAT – The European Tribology Centre

i-TRIBOMAT startet Open Call für Early Adopters

02.02.2022

Möchten Sie wissen, wie ein neuer Werkstoff, eine Oberflächenstruktur oder ein Schmierstoff in Ihrer Komponente performt? Das von der EU geförderte Projekt i-TRIBOMAT (H2020 814494) startete am 10. Januar 2022 einen Open Call für Early Adopters. Interessierte Unternehmen können die neuen tribologischen Services zur Materialcharakterisierung kostenlos testen.


Das neue Ri4Power-System ermöglicht einen maximalen Bemessungsstrom bis zu 6.300 A bei geringerem Kupferquerschnitt Abdruck honorarfrei. © Rittal GmbH
Das neue Ri4Power-System ermöglicht einen maximalen Bemessungsstrom bis zu 6.300 A bei geringerem Kupferquerschnitt Abdruck honorarfrei. © Rittal GmbH

Unter Strom

01.02.2022

Rittal stellt auf der verschobeben Renexpo Interhydro 2022 am 3. und 4 März in Salzburg seine Lösungen für die sichere Stromverteilung vor. Neben den entsprechenden Produktlösungen wie dem Baukastensystem VX25 Ri4Power, steht auch das Rittal Lösungscenter mit seinen Experten im Mittelpunkt. Ebenfalls zu sehen ein AC-Verteiler für Stromerzeugungsanlagen im Netzparallelbetrieb.


Die ENGEL Unternehmensgruppe hat Dr. Gerhard Dimmler in die Geschäftsführung berufen. Er ist als CTO verantwortlich für die Bereiche Entwicklung und Digitalisierung. © Engel
Die ENGEL Unternehmensgruppe hat Dr. Gerhard Dimmler in die Geschäftsführung berufen. Er ist als CTO verantwortlich für die Bereiche Entwicklung und Digitalisierung. © Engel

Veränderungen in der Geschäftsführung der ENGEL Unternehmensgruppe

01.02.2022

Die ENGEL Unternehmensgruppe richtet ihre Geschäftsführung zum 1. Februar 2022 neu aus. Dr. Gerhard Dimmler, bisher Bereichsleiter Forschung und Entwicklung, wird als CTO neu in die Geschäftsführung berufen. Er übernimmt von CEO Dr. Stefan Engleder das Ressort Entwicklung und zeichnet darüber hinaus für die Digitalisierung verantwortlich.


TGW Lehrlinge © TGW Logistics Group GmbH
TGW Lehrlinge © TGW Logistics Group GmbH

TGW rückt am Welttag der Bildung die Aus- und Weiterbildung in den Fokus

26.01.2022

Der internationale Tag der Bildung am 24. Jänner 2022 erinnert uns daran, dass Bildung der Schlüssel für eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung ist. Mit dem Aktionstag macht die UNESCO auf die Bedeutung von Inklusion und Chancengerechtigkeit aufmerksam und stellt lebenslanges Lernen in den Fokus.


Gruppenfoto der Staatspreis-Gewinner 2021 mit den Kategorie-Siegern und den Jury-Preisträgern
Gruppenfoto der Staatspreis-Gewinner 2021 mit den Kategorie-Siegern und den Jury-Preisträgern © Anna Rauchenberger

Anmeldung zum Staatspreis Unternehmensqualität läuft

Einreichfrist läuft bis 15. März 2022

21.01.2022

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) lädt die Quality Austria alle österreichischen Betriebe zur Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität 2022 ein. Bis 15. März 2022 können sich Unternehmen auf www.staatspreis.com bewerben. Die Preisverleihung erfolgt am 22. Juni 2022 in Wien. Im Vorjahr ging die VOEST-ALPINE Stahlstiftung als Siegerin hervor, der Personaldienstleister I.K. Hofmann aus St. Florian gewann zum zweiten Mal in Folge die Kategorie Großunternehmen.


706 Einträge | 71 Seiten