StartseitePartnerunternehmen im MCUnser Nachrichtenportal. Ihre ...

Unser Nachrichtenportal. Ihre Medienpräsenz.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als Word- oder pdf-Datei und Fotos samt Quellenangabe).

Mit der neuen Geschäftseinheit „Energy & Power Solutions“ legt Rittal den Grundstein für den weiteren technischen und vertriebli-chen Ausbau seiner Aktivitäten im wachsenden Energiesektor. © Rittal GmbH
Mit der neuen Geschäftseinheit „Energy & Power Solutions“ legt Rittal den Grundstein für den weiteren technischen und vertriebli-chen Ausbau seiner Aktivitäten im wachsenden Energiesektor. © Rittal GmbH

Rittal stellt sich für den Zukunftsmarkt Energie neu auf

Neue Geschäftseinheit Energy & Power Solutions

05.03.2021

Neuer Geschäftsbereich gegründet: Mit einer neuen Geschäftseinheit „Energy & Power Solutions“ legt Rittal den Grundstein für den weiteren technischen und vertrieblichen Ausbau seiner Aktivitäten im wachsenden Energiesektor. Das Unternehmen unterstützt den zeit- und kostensparenden Aufbau von Schaltschrank- und IT-Infrastruktursystemen für die erfolgreiche Transformation von Energiesystemen zum Smart Grid.


Krones nutzt digitale Modelle seiner Fertigungsanlagen zur Konstruktionsoptimierung, Fehlerprüfung und vorausschauenden Wartung. * © Krones
Krones nutzt digitale Modelle seiner Fertigungsanlagen zur Konstruktionsoptimierung, Fehlerprüfung und vorausschauenden Wartung. * © Krones

5 Trends für Industrie 4.0: Die Fabrik der Zukunft (2021 und darüber hinaus)

Von Philipp H. F. Wallner, Industry Manager, Industrial Automation & Machinery, MathWorks

03.03.2021

Während die Pandemie unseren persönlichen und auch beruflichen Alltag in vielen Fällen auf den Kopf gestellt hat, brachte sie für die Digitalisierung einen deutlichen Aufschwung mit sich.  Es ist mittlerweile unverzichtbar geworden, flexible Produktionssysteme autonomer zu machen. Dadurch wird Ingenieuren die Möglichkeit gegeben, das Verhalten der Anlagen anhand von Simulationen zu validieren, nicht nur in Testdurchläufen vor Ort. Das ist ein Aspekt, der uns auch nach Abklingen der Pandemie erhalten bleiben wird.


© SICK
© SICK

SICK weiterhin fertigungs- und lieferfähig

Bevorratungs- und Beschaffungsstrategie sichert Produktion

02.03.2021

Der Markt für Halbleiter verzeichnete bereits im Jahr 2020 eine hohe Nachfrage. Im neuen Jahr stellt die kritische Versorgungslage mit Halbleitermaterialien eine Herausforderung für viele Industriezweige dar. Aufgrund der bei SICK etablierten Bevorratungs- und Beschaffungsstrategie ist die Versorgung mit Mikrocontrollern bzw. Halbleiterchips und somit auch die davon abhängigen Produktionsabläufe gesichert. Die Fertigungs- und Lieferfähigkeit ist daher bei SICK unverändert gegeben.


Wintersteiger CEO Dr. Florestan von Boxberg (rechts) und Daniel Steininger (General Manager) © Wintersteiger
Wintersteiger CEO Dr. Florestan von Boxberg (rechts) und Daniel Steininger (General Manager) präsentieren stolz die Innovation Cubusan - ein aktives Luftentkeimungsgerät, welches die Keimbelastung durch Viren* oder Bakterien permanent um bis zu 99,99 % reduziert. © Wintersteiger

Cubusan ermöglicht kontinuierliche Entkeimung der Luft in Innenräumen – ohne chemische Mittel

Wintersteiger Neuentwicklung auch gegen SARS-Cov-2 hochwirksam

02.03.2021

Gerüche beseitigen, Keime reduzieren – diese Fragen sind bei der Wintersteiger AG seit vielen Jahren ein Kernthema, wenn es z.B. ums hygienische Trocknen von Skischuhen im Skiverleih oder Berufsbekleidung geht. Mit der Entwicklung der Sterex Plasma-Technologie ist Wintersteiger ein weiterer großer Schritt gelungen: Mit kaltem, atmosphärischem Plasma beseitigt Sterex in der Raumluft und auf Oberflächen bis zu 99,99 % aller Viren*, Bakterien und Pilzsporen – einschließlich SARS-Cov-2 Viren und deren Mutationen.


© Weidmüller
© Weidmüller

Der einfache Weg ins IIoT

01.03.2021

Wie findet man den Weg in Weg ins Industrial IoT? Eine Antwort darauf bietet Weidmüller mit seinen kostenlosen Online-Trainings, die Mitte März starten. Das Programm besteht aus 14 verschiedenen Modulen – vom Basis-Wissen bis hin zu Node-RED Programmierung, MQTT, OPC-UA und UI Dashboards.


Die neue USV-Serie umfasst derzeit eine kapazitive (links) und zwei batteriegestützte Varianten ©Beckhof Automation
Die neue USV-Serie umfasst derzeit eine kapazitive (links) und zwei batteriegestützte Varianten ©Beckhof Automation

CU81xx: Universell einsetzbare unterbrechungsfreie Stromversorgungen mit flexibler Kommunikationsanbindung

USV-Serie mit One Cable Technology minimiert den Installationsaufwand

01.03.2021

Die neue USV-Serie CU81xx lässt sich universell einsetzen. Vor allem durch die flexiblen Anschlussmöglichkeiten bis hin zur One Cable Technology für unterbrechungsfreie Stromversorgungen (UPS-OCT) eignet sie sich für ein äußerst breites Anwendungsspektrum. Dies umfasst sowohl das gesamte Portfolio an Beckhoff-Komponenten – insbesondere die Industrie-, Panel- und Embedded-PCs – als auch Drittprodukte. In Verbindung mit den Beckhoff-Industrierechnern ist durch UPS-OCT eine besonders effiziente Verdrahtung mit nur einem Kabel für 24-V-DC-Versorgung und Kommunikation möglich.


Der vielseitige Eaton Not-Aus-Drucktaster RMQ © RS Components
Der vielseitige Eaton Not-Aus-Drucktaster RMQ © RS Components

360 °-Sichtbarkeit bei RS Components: Der vielseitige Eaton Not-Aus-Drucktaster RMQ

Innovativer 360 °-Beleuchtungsring ermöglicht in Verbindung mit M22-FLED-RGB sieben Farboptionen und erhöht Sicherheit und Sichtbarkeit bei Automatisierungsanwendungen

25.02.2021

RS Components (RS), Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), ein globaler Omni-Channel Lösungspartner für Industriekunden und Lieferanten, hat den Eaton Not-Aus-Drucktaster RMQ in sein Sortiment aufgenommen. Der Not-Aus-Taster bietet ein hohes Maß an Sicherheit auf kleinstem Raum: Die Außenabmessungen des kompakten Tasters verringern den Platzbedarf um rund 30% gegenüber Standardmodellen. Bei einem Durchmesser von nur 30 mm bietet der RMQ volle Rundum-Sichtbarkeit. Er lässt sich nahtlos in die meisten Automatisierungs- und Maschinenbauanwendungen integrieren. Die kompakte Größe bietet Maschinenbauern und Betriebsingenieuren eine Not-Aus-Option, die in jeder Automatisierungsumgebung zu Hause ist, egal ob horizontal auf einem flachen Bedienfeld oder vertikal auf einem Maschinengehäuse montiert.


Alter PC vor einer Tafel auf einem unordentlichem Schreibtisch © iStock/Shaiith via RISC Software
© iStock/Shaiith via RISC Software

Software-Reengineering: Wann wird das Alt-System zum Problem?

24.02.2021

Unternehmenskritische Software ist nicht vor einem gewissen Alterungsprozess gefeit. Ein gleichwertiger Ersatz ist aber oft nicht so einfach verfügbar. Wann aber ist es an der Zeit um das Legacy-System mithilfe von Software-Reengineering abzulösen?


Die Kooperation zwischen B&R und EPLAN sorgt für ein effizienteres Round-Trip-Engineering. © B&R
Die Kooperation zwischen B&R und EPLAN sorgt für ein effizienteres Round-Trip-Engineering. © B&R

B&R ist Mitglied der ersten Stunde

Neues Partnernetzwerk von EPLAN sorgt für effizienteres Engineering

22.02.2021

Mit dem neuen Partnernetzwerk von EPLAN profitieren Anwender von einem effizienteren Engineering und einer kürzeren Time-to-Market. B&R zählt zu den Mitgliedern der ersten Stunde.


© iStock/SolStock

Die besseren Entscheidungen treffen dank Prescriptive Analytics

Schrittweise von der deskriptiven zu präskriptiven Analytik

18.02.2021

Die Digitalisierung und Themen wie Industrie 4.0 und Internet of Things haben dazu geführt, dass viele Unternehmen ihre Daten in großem Umfang strukturiert sammeln. Diese gesammelten Daten werden dann auf unterschiedliche Weise verwertet. Sind in diesen Daten Zusammenhänge vorhanden und lässt sich ein Prognosemodell ableiten, dann lässt sich dieses Modell auch in der Planung und Steuerung berücksichtigen. Dies garantiert einen signifikanten Mehrwert, wie die Verringerung von Kosten und Zeitaufwand, eine effizientere Ressourcennutzung etc. Wie so etwas konkret aussieht, was vorausgesetzt wird und welche Möglichkeiten entstehen, zeigt dieser Beitrag.


602 Einträge | 61 Seiten
Nina Meisinger

Nina Meisinger-Krenn

Projektmanagerin

Fachbereich Event Management / Marketing

Mobil: +43 664 88495297

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden