SICK baut Kooperation mit dem Zentrum für Produktion, Robotik & Automatisierung aus

Neue Möglichkeiten für Anwender in Westösterreich

„Test before invest“ © SICK
„Test before invest“ – im Zentrum für Produktion, Robotik & Automatisierung können Technologien herstellerneutral getestet sowie gemeinsam Automatisierungslösungen erarbeitet und evaluiert werden. © SICK
Christoph Ungersböck © SICK
DI (FH) Christoph Ungersböck, Geschäftsführer SICK Österreich: „Wir freuen uns, das Team des Zentrums für Produktion, Robotik & Automatisierung mit Schulungen, Know-how und den neuesten Produkten aus den Bereichen Vision und Safety unterstützen zu dürfen. Das MCI sorgt damit für starke Impulse in der ganzen Region.“ © SICK

27.07.2022

Das Zentrum für Produktion, Robotik & Automatisierung an der Unternehmerischen Hochschule MCI vernetzt seine Partner mit Unternehmen und Experten in der Region. Was das in der Praxis bedeutet, das erfährt man unter anderem bei einer Fachveranstaltung von Sick, ABB und Schunk zum Thema Robotik und Safety in der Produktion am 17. Oktober 2022.

Das von der Industriellenvereinigung Tirol unterstützte und am MCI ansässige Zentrum für Produktion, Robotik & Automatisierung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Möglichkeiten von neuen Technologien und Methoden in verschiedenen Bereichen der Produktion herstellerneutral aufzuzeigen und für Unternehmen nutzbar zu machen.

Das MCI wird damit zur Anlaufstelle bei projektbezogenen, technologischen Fragestellungen. Wie lässt sich ein Problem oder eine Aufgabenstellung technisch lösen? Ist die gewählte Technologie wirklich die richtige? Und ist das so überhaupt machbar? Manches möchten Maschinenbauer, Entwickler und Konstrukteure lieber live vorab im Einsatz sehen. Im Zentrum für Produktion, Robotik & Automatisierung ist das möglich.

Partnerschaften mit der Industrie sind dabei ein wichtiger Schlüssel. Sie eröffnen den Zugang zu den neuesten Technologien und sind ein win/win für alle Beteiligten. DI (FH) Christoph Ungersböck, Geschäftsführer von SICK Österreich, über die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, das Team des Zentrums für Produktion, Robotik & Automatisierung mit Schulungen, Know-how und den neuesten Produkten aus den Bereichen Vision und Safety unterstützen zu dürfen. Das MCI sorgt damit für starke Impulse in der ganzen Region.“

„Test before invest“, heißt eines der Angebote. Dies erlaubt es, den Unternehmen vor Ort kostenfrei mit Experten die Lösungen für konkrete Anwendungen zu evaluieren. Zusätzlich zu den Teststellungen, herstellerunabhängigen Funktionsprototypen, Workshops und Zertifikatsschulungen, gibt es am 17. Oktober 2022 eine Fachveranstaltung zum Thema Robotik und Safety am MCI in Innsbruck. SICK, ABB und Schunk werden dabei gemeinsam neue Technologien und Lösungen rund um „Safe Robotics“ präsentieren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

www.sick.at