StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

© Business Upper Austria
© Business Upper Austria

SINOPES Experten- und Vernetzungsworkshop

12.07.2023

Am 5. Juli 2023 fand der erste Online-Experten- und Vernetzungsworkshop des Interreg Österreich-Bayern Projektes SINOPES (Stärkung interregionaler Netzwerke zur Optimierung der Produktionseffizienz durch die Anwendung von Sensorik und Prozessüberwachung) statt. Rund 45 Teilnehmer:innen aus Wissenschaft, Forschung und Industrie diskutierten dabei die Stärken und Schwächen des Standortes im Hinblick auf Inline-Sensorik und Prozessüberwachung.


Seit 20 Jahren vernetzt der Mechatronik-Cluster Oberösterreich erfolgreich Unternehmen und Forschungseinrichtungen. © Cityfoto/Pelzl
Seit 20 Jahren vernetzt der Mechatronik-Cluster Oberösterreich erfolgreich Unternehmen und Forschungseinrichtungen. © Cityfoto/Pelzl

20 Jahre Mechatronik-Cluster Oberösterreich: Erfolgsgeschichte der Zusammenarbeit und Kooperation

05.07.2023

Als Querschnittsmaterie aus Mechanik, Elektronik und Informationstechnologie ist die Mechatronik ein relativ junges Feld. Dennoch ist es nun schon 20 Jahre her, dass in Oberösterreich der Mechatronik-Cluster mit dem Auftrag gegründet wurde, Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu vernetzen und Know-how auszutauschen. Am 4. Juli feierte der Mechatronik-Cluster mit 100 Gästen seinen runden Geburtstag an der JKU Linz. „Heute können wir sagen: Die Gründungsidee wurde laufend umgesetzt. Rund 300 Partner machen den Mechatronik-Cluster heute zu einem der größten einschlägigen Netzwerke Europas“, betont Cluster-Manager Elmar Paireder. Aus der überbetrieblichen Vernetzung und der Zusammenarbeit mit Bildungs- und F&E-Einrichtungen entstanden bereits 100 Kooperationsprojekte mit 400 beteiligten Unternehmen.


© Business Upper Austria
© Business Upper Austria

Sonderausgabe des MC-report: Mechatronikstandort Oberösterreich

27.06.2023

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Mechatronik-Clusters haben wir eine Sonderausgabe unseres Kundenmagazins MC-report unter dem Titel „Mechatronikstandort Oberösterreich“ gestaltet.


Die Preisträgerinnen des zweiten OÖ Frauenförderpreises:  Erste Reihe v. l.: Regina Seeburger (HTL-Mentoring), Gerda Schneeberger (HTL-Mentoring), LH-Stv.in Christine Haberlander (Frauen-Landesrätin), Pia Gerhofer (Female Coders), Gabriele Kössler, Doris Wallner (Frauscher), Barbara Lehner (Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried), Lisa Sigl (Frau in der Wirtschaft);  Zweite Reihe v. l.: Irene Moser (KOMPASS), Martina Huemer-Fistelberger (SFK), Claudia Haslinger (SFK), Cäcilia Innreiter-Moser (JKU), Sarah Grüneis (Frauscher), Clara Wenger-Stockhammer (Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried) © Land OÖ/Daniel Kauder
Die Preisträgerinnen des zweiten OÖ Frauenförderpreises: Erste Reihe v. l.: Regina Seeburger (HTL-Mentoring), Gerda Schneeberger (HTL-Mentoring), LH-Stv.in Christine Haberlander (Frauen-Landesrätin), Pia Gerhofer (Female Coders), Gabriele Kössler, Doris Wallner (Frauscher), Barbara Lehner (Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried), Lisa Sigl (Frau in der Wirtschaft); Zweite Reihe v. l.: Irene Moser (KOMPASS), Martina Huemer-Fistelberger (SFK), Claudia Haslinger (SFK), Cäcilia Innreiter-Moser (JKU), Sarah Grüneis (Frauscher), Clara Wenger-Stockhammer (Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried) © Land OÖ/Daniel Kauder

OÖ Frauenförderpreis zum zweiten Mal verliehen

21.06.2023

43 Projekte wurden ins Rennen um den zweiten Frauenförderpreis des Landes OÖ „StarkeFrauen.StarkesLand“ geschickt. „Die vielen Einreichungen zeigen auch diesmal, wie wichtig es ist, Frauenförderung und entsprechende Projekte in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen“, sagt Frauenreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander. Die Preisverleihung fand am 20. Juni beim KOMPASS Female.Forum im Seminarhaus auf der Gugl der Landwirtschaftskammer in Linz statt.


Die Vortragenden der kostenlosen CSRD-Infoveranstaltung (v. l.): Franz Almhofer-Amering (MIBA AG), Lea Gratt (ESG Data Hub Assistant Managerin, OeKB), Susanne Schmiedt (BMK), Karl Resel (denkstatt)
Die Vortragenden der kostenlosen CSRD-Infoveranstaltung (v. l.): Franz Almhofer-Amering (MIBA AG), Lea Gratt (ESG Data Hub Assistant Managerin, OeKB), Susanne Schmiedt (BMK), Karl Resel (denkstatt) © Business Upper Austria

CSRD: Business Upper Austria hilft Unternehmen

13.06.2023

Rund um die im Jänner 2023 in Kraft getretene Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) gibt es noch viele Unsicherheiten und es besteht enormer Informationsbedarf in den Unternehmen. Das zeigte die mit 60 große Teilnehmerzahl bei der kostenlosen Infoveranstaltung „CSRD-Integration“ des Cleantech-Clusters am 6. Juni in Linz. Es war der Auftakt für eine Erfahrungsaustauschrunde (ERFA), die künftig allen Unternehmen in Oberösterreich offenstehen wird.


© iStock/Grafner
© iStock/Grafner

Expert Teardown – Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrem Produkt

17.05.2023

Die Fachveranstaltung Forum Engineering (29. November 2023 bei Bossard/KVT-Fastening) widmet sich heuer den zentralen Themen Requierements-Engineering, Re-Design und Retrofit. Speziell im Projektgeschäft des Sondermaschinen- und Anlagenbaus hat das Thema Requierements-Engineering/Management oft einen zu geringen Stellenwert. Das wollen wir ändern. Nicht nur in der Entwicklung von neuen Automatisierungslösungen, auch im Re-Design und Retrofit von bestehenden Maschinen, Anlagen und Produkten spielen die Anforderungen des Kunden eine zentrale Rolle.


SINOPES - Marktüberblick: Inline-Sensorik und Prozessüberwachung (Inlinefähige Mess- und Prüftechnik)

03.05.2023

Im Rahmen des Interreg Bayern-Österreich Projektes SINOPES erstellt das Projektkonsortium einen Marktüberblick über Anbieter im Bereich Inline-Sensorik und Prozessüberwachung. Dieser strukturierte Überblick ist ein erster Schritt um den Projektzielen näher zu kommen. Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier unter: https://www.mechatronik-cluster.at/kooperationen/nationale-und-internationale-projekte/detail/news/sinopes


Robotik und Automatisierung ermöglichen mannlose Produktionsschichten
Robotik und Automatisierung ermöglichen mannlose Produktionsschichten © iStock/sompong_tom

Intelligente Produktion als Lösung für Herausforderungen der Zukunft

02.05.2023

Stell dir vor, es ist Nachtschicht, und keiner geht hin. Automatisierung und Robotik machen aus der Not – sprich dem Fachkräftemangel – eine Tugend. Intelligente Produktion löst aber nicht nur den Arbeitskräftemangel, sondern steigert auch Effizienz und Produktivität. Damit sind produzierende Unternehmen für die Zukunft gewappnet.


Gerhard Dimmler, Beiratssprecher MechatronikCluster, ENGEL AUSTRIA GmbH © ENGEL AUSTRIA
Gerhard Dimmler, Beiratssprecher MechatronikCluster, ENGEL AUSTRIA GmbH © ENGEL AUSTRIA

Können wir uns die intelligente Produktion auch leisten?

Gastkommentar von Gerhard Dimmler, CTO ENGEL AUSTRIA GmbH, Beiratssprecher Mechatronik-Cluster

26.04.2023

Künstliche Intelligenz und Machine Learning machen unsere Prozesse effizienter, unsere Produkte besser und ermöglichen völlig neue Anwendungen. Langfristig wird unsere Wettbewerbsfähigkeit hier in Zentraleuropa davon abhängen, wie gut wir diese neuen Methoden nutzen. Mit Automatisierung und Digitalisierung legen die Unternehmen derzeit die Basis für eine intelligente Produktion.


Ing. Gerhard Nachförg © GW St. Pölten
Ing. Gerhard Nachförg, MBA ist seit 1988 in der GW St. Pölten beschäftigt, seit 2009 in der Funktion des Geschäftsführers (CEO). Seit 2010 ist Nachförg Beirat im Mechatronik-Cluster. © GW St. Pölten

„Wir verbinden Mensch und Technologie“

Interview mit Beirat Gerhard Nachförg

25.04.2023

Unser Beirat Gerhard Nachförg, CEO des integrativen Betriebs GW St. Pölten, interpretiert Automatisierung auf seine Art: Bei jedem Auftrag schaut er darauf, möglichst viele Mitarbeiter einzubinden. Im Interview gibt er Einblicke in seine Philosophie.


437 Einträge | 44 Seiten